Feel Good ! – mit Ingrid Kadisch im Podcast „Visionäre inspirieren“


podcastlabel_ohnebild_ziolkowski

Wie kommt man auf die Idee sich mit Feel Good-Management zu beschäftigen? Und was heißt das überhaupt: Feel the good Management? Ich konnte die Pionierin Ingrid Kadisch gewinnen hier Rede und Antwort zu stehen.

Hören Sie rein und erfahren Sie was Unternehmen dem zunehmendem Ohnmachtsgefühl und dem Druck entgegensetzen. Können.

 

 

 

Ingrid Kadisch bildet Coaches und Resilienzberater aus und seit einiger Zeit sogar Feel Good Manager.

 

Ingrid Kadischfeel.goodInstitut für Wertekultur in der Wirtschaft

 

Ingrid Kadisch gründete nach 30 Jahren Tätigkeit als Coach und Organisationsberaterin das Institut für Wertekultur in der Wirtschaft. Sie hat nicht nur das Konzept für eine umfassende modulare Ausbildung zum/zur zertifizierten Feel Good Manager_in entwickelt und als Erste in Europa umgesetzt, sondern auch den Berufsverband Feel Good Management e.V. gegründet. Ihre Vision: Feel the Good Management! Spürbar in einem sinnstiftenden und werteorientierten Unternehmen, in dem Menschen miteinander wachsen und ihr Potenzial entfalten. Sie erzählt wo diese Vision ihren Ursprung fand und gibt Einblick in ihre hoffnungsgebenden Ansichten.

 

Freuen Sie sich auf ein spannendes Interview, gespickt mit hilfreichen Tipps für ihr eigenes Feel Good Management.

 

 

Klick um zu Tweeten

 

Visionäre inspirieren: Was treibt Menschen an? Welche Wege sind Sie gegangen? Welche Visionen wollen Sie noch verwirklichen?
All das hat mich interessiert.

„Inspirationen für eine erfolgreiche Zukunft“ – In meinem Podcast spreche ich mit inspirierenden Menschen, die Ihre Vision leben. Es erwarten Sie spannende Interviews mit wertvollen Impulsen, Tipps zum Thema und persönlichen Erfahrungen.

Wollen Sie regelmäßig von Experten wie Ingrid Kadisch bestärkt werden? – dann abonnieren Sie einfach meinen Podcast auf meinem Youtube Channel oder bei Itunes. Das ist absolut gratis für Sie und geht ganz schnell.

Ihre Sivlia Ziolkowski

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*